Landsmannschaft der Oberschlesier e.V. - Heimat ∙ Vaterland ∙ Europa 
16:58 Uhr | 26.11.2022 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum



Schon bald bekommt unsere Internetseite neues Aussehen
Aktuell
29.09.2022, 18:02 Uhr | Dominik Duda, Teamleiter MOE, Projektkoordinator Polen
BJDM nimmt am Jugendforum Europa-Lateinamerika 2022 teil
Das „Jugendforum Europa-Lateinamerika 2022“ der Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland fand vom 19. bis zum 21. September 2022 in Bayreuth statt und brachte zum ersten Mal junge Vertreter der deutschen Minderheiten aus Mittel- und Osteuropa mit Personen der deutschsprachigen Gemeinschaften aus Lateinamerika zusammen. Als Jugendorganisation der Deutschen Minderheit in Polen war der BJDM mit vier Teilnehmern vor Ort.
Bayreuth - In erster Linie stand der Erfahrungsaustausch über die Selbstorganisation und die Aktivitäten der von den Teilnehmern repräsentierten Organisationen im Vordergrund. Es fanden im Rahmen des Jugendforums Workshops und Expertengespräche statt, die es den 30 jungen Engagierten ermöglichten, gemeinsame europäisch-lateinamerikanische Projekte zu erarbeiten.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung im Bayreuther Iwalewahaus, bei der auf die Bedeutung der Zivilgesellschaft und der Bürgerdiplomatie für die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) eingegangen wurde, konnten die Teilnehmer Neues von der Initiative #JungesNetzwerk der Stiftung Verbundenheit erfahren. Diese junge Initiative wurde vor fast vier Jahren von und für junge Menschen aus Lateinamerika aufgebaut, die einen Bezug zu den deutschsprachigen Gemeinschaften haben, gemeinsam lokal und regional Projekte organisieren wollen und miteingebunden werden sollen in das gesellschaftliche Engagement der deutschen Kulturvereine und darüber hinaus.



Bei einem Weltcafé, einer dynamischen Gruppenarbeitsmethode, stellten die Vertreter des BJDM, der Deutschen Minderheit aus Tschechien und aus der Ukraine sowie die Mitglieder der deutschsprachigen Gemeinschaften aus Argentinien und Bolivien in kleinen Gruppen sich selbst und ihre Tätigkeit vor. So gelang neben dem Austausch von Informationen auch das gegenseitige Kennenlernen sehr gut.



Im weiteren Verlaufe der Veranstaltung erarbeiteten die jungen Erwachsenen in Gruppen Konzepte für internationale Projektideen heraus, die in Zusammenarbeit zwischen den Gruppen in Zukunft weiterentwickelt und durchgeführt werden sollen. Im Austausch kamen einige Projektpläne zusammen. Von einer Märchenreihe, die im Rahmen von Samstagskursen angeboten werden soll, über ein Podcast-Projekt mit zehnminütigen Folgen zum Thema Identität bis hin zu einer Reihe von Online-Treffen zwischen Lateinamerika und Europa zu kulturellen Erfahrungen mit dem Deutsch-Sein sowie zu Traditionen, Bräuchen und Feiertagen sind vielfältige Ideen gereift, die auch mit einem Beitrag des BJDM realisiert werden sollen. Die Projekte wurden anschließend im Rahmen einer Projektmesse öffentlich vorgestellt, bevor eine Panel-Diskussion zum Thema „Deutschsprachige Gemeinschaften in aller Welt. Neue Impulse für die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik“ mit hochkarätigen Gästen stattfand.



Zum Ende des Begegnungsprojektes konnten alle Teilnehmer an einer Stadtführung durch Bayreuth teilnehmen, um die Geschichte und die Architektur der bayrischen Stadt kennenzulernen. Auch an der Natur-Kunst-Aktion #beedabei zur Unterstützung der Ukraine nahmen die jungen Erwachsenen teil.



Viele Ideen, neue Kontakte und konkrete Projekte – ein erfolgreiches Projekt für den BJDM und den Gedanken des internationalen Austauschs allgemein.

Fotos: © Dominik Duda
News-Ticker
Newsletter abonnieren
Ihre E-Mail Adresse:

Termine
Impressionen
 
0.02 sec. | 261940 Visits