Landsmannschaft der Oberschlesier e.V. - Heimat ∙ Vaterland ∙ Europa 
08:58 Uhr | 05.06.2020 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumSitemapInhaltsverzeichnis
 




RP-Topnews

Neuigkeiten
19.05.2020, 12:27 Uhr | Übersicht | Druckansicht
Stellenanzeige
Referentenstelle bei der Landsmannschaft der Oberschlesier e.V. Bundesverband


Bei der Landsmannschaft der Oberschlesier, Bundesverband in Ratingen-Hösel ist ab dem 01.07.2020 die Stelle einer Referentin / eines Referenten in Vollzeit (37 h / Woche) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 12 Monate befristet. Bei guter Eignung besteht die Chance auf unbefristete Anstellung.

Ausübungsort: Bahnhofstr. 71, 40883 Ratingen -
Aufgaben der Referentin / des Referenten sind, die zukunftsfähige Ausrichtung der Landsmannschaft der Oberschlesier aktiv zu begleiten und voranzubringen, diesbezügliche Maßnahmen zu initiieren und Kontakt mit allen relevanten Stellen aufzubauen und zu pflegen.

Wesentliche Grundlagen der Arbeit sind § 96 des Gesetzes über die Angelegenheiten der Vertriebenen und Flüchtlinge (BVFG) sowie die inhaltliche und förderbezogene Neuausrichtung des Landes Nordrhein-Westfalen zur Kulturpflege der Vertriebenen und zur Bildungsarbeit zum Thema "Flucht und Vertreibung". Zielgruppen sind die Mitglieder der Landsmannschaft der Oberschlesier, potenzielle Neumitglieder, aber auch Menschen und insbesondere junge Menschen, die mit der Thematik nicht vertraut sind. Zur Erreichung des zuletzt genannten Personenkreises spielt die generationsübergreifende (historisch-)politische Bildung eine wichtige Rolle.

Insgesamt soll die Erinnerungsarbeit in einen europäischen Kontext gestellt werden. Zusätzlich sollen auch Bezüge zu aktuellen Ausprägungen von Flucht und Vertreibung hergestellt werden.

Aufgabenschwerpunkte:
• Unterstützung und Beratung der Landes- und Kreisgruppen der Oberschlesier bei der künftigen Ausrichtung der Aktivitäten.
• Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen auf Landesebene.
• Planung und Betreuung von konkreten Maßnahmen zur Kulturpflege und zur Herstellung und Unterstützung grenzüberschreitender Maßnahmen und Koope-rationen mit Oberschlesien.
• Planung und Betreuung von Maßnahmen zur zukunftsgerichteten Vermittlung des Themas im Sinne der o.g. Aufgabenbeschreibung.
• Einbindung von Ausstellungen und Aktivitäten des Oberschlesischen Landesmuseums und von geeigneten Projekten im Rahmen des Schülerwettbewerbs „Begegnung mit Osteuropa“.
• Kooperation mit dem Kulturreferenten für Oberschlesien. • Aufbau von Kontakten zur Planungsgruppe "Geschichte, Politik und Demokratie Nordrhein-Westfalens" (Haus der Geschichte NRW).
• Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere für die jüngere Generation.
• Verwaltungsaufgaben.

Anforderungsprofil:
• Abgeschlossenes Hochschulstudium mit thematischem Bezug.
• Ausgeprägtes Interesse an historischen Themen, insbesondere an Ursachen und Ausprägungen von Flucht und Vertreibung im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg und Oberschlesien
• Ausgeprägtes Interesse an der zielgruppenspezifischen Vermittlung des Themas.
• Gute Kenntnisse in Standard-Software-Anwendungen und im Umgang mit digitalen Medien.
• Polnischkenntnisse für die Zusammenarbeit mit Organisationen in Oberschlesien erwünscht.
• Erfahrungen in der Verwaltung werden begrüßt.
• Hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Verlässlichkeit.
• Ausgeprägtes Planungs- und Organisationsgeschick.
• Ausgeprägte Kooperationskompetenz und Teamfähigkeit.
• Hohe schriftliche und mündliche Kommunikationskompetenz.


Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt. In Anlehnung an das Landes-gleichstellungsgesetz werden Frauen in Bereichen, in denen sie noch unterrepräsen-tiert sind, bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Bewerbungen von schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen i.S. der §§ 2 und 151 SGB IX sind erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung: Senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bitte per E-Mail an:
bundesverband@oberschlesien.de

Für Fragen stehen wir gerne telefonisch zur Verfügung unter: 02102 68033


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv.
Zurück zur Übersicht.
LdO beim Papst


News-Ticker
Presseschau
Suche
Newsletter abonnieren
Ihre E-Mail Adresse:

Termine
Impressionen
 
     
0.02 sec. | 149372 Visits