Landsmannschaft der Oberschlesier e.V. - Heimat ∙ Vaterland ∙ Europa 
03:37 Uhr | 18.06.2021 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumSitemapInhaltsverzeichnis






Ob Oberschlesier oder nicht, ob jung oder alt - neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen!
 Terminplaner
Juni 2021
SoMoDiMiDoFrSa
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
01.06.2021
Dienstag
18:00 Uhr
Das Erbe der Solidarität. Was ist geblieben vom Ethos der Solidarność im Polen des 21. Jahrhunderts?

Treffpunkt:
Online

In der Danziger Werft begann die größte und letzte Massenbewegung von Arbeitern im 20. Jahrhundert. Im Vortrag wirft der Referent die Frage auf, was ihr Kampf für Mitbestimmung vierzig Jahre später bedeutet. Gdańsk steht für den Höhepunkt der Solidarität im 20. Jahrhundert, als Millionen Polen in der Lage waren, ihre Regierung an einen Runden Tisch zu zwingen und das Ende des Kalten Krieges in Europa einläuteten. Heute ist die Solidarność eine regierungsnahe Gewerkschaft, die nur für partikulare Interessen bestimmter Arbeitergruppen kämpft. Die Regierungskoalition um die Partei Recht und Gerechtigkeit nimmt in Anspruch, das Erbe der Freiheitsbewegung zu verkörpern. Sie nutzt aber die Pandemie, um die Grundrechte der Bürgerinnen und Bürger in Polen einzuschränken und die Gewaltenteilung zu schwächen. In der Corona-Pandemie stellt sich in besonderer Weise die Frage, wie solidarisch eine Gesellschaft ist. Was das 2021 bedeutet, wird auch in Polen vehement diskutiert.

www.heiligenhof.de/unsere-seminare/seminarprogramm/solidaritaet

Historischer Hintergrund zu Solidarność und deutscher Minderheit:
skgd.pl/de/2020/08/31/dlaczego-powstanie-solidarnosci-jest-wazne-w-kontekscie-mniejszosci-narodowych-i-etnicznych/ (Sprache: Deutsch)


  





News-Ticker
Presseschau
Suche
Newsletter abonnieren
Ihre E-Mail Adresse:

Termine
Impressionen
 
0.02 sec. | 490076 Visits