Landsmannschaft der Oberschlesier e.V. - Heimat ∙ Vaterland ∙ Europa 
22:51 Uhr | 22.10.2020 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumSitemapInhaltsverzeichnis




20.03.2021 - 100 Jahre Volksabstimmung in Oberschlesien (1921)
 Terminplaner
Oktober 2020
SoMoDiMiDoFrSa
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
15.10.2020
Donnerstag
18:00 Uhr
Wer bin Ich? Wer sind Wir? – Zu Identitäten der Deutschen aus dem östlichen Europa

Treffpunkt:
HDO
Am Lilienberg 5
81669 München
Telefon:
089/ 44 99 93 - 0
E-Mail:
poststelle@hdo.bayern.de

Eine Ausstellung des Hauses des Deutschen Ostens, München (16.10.2020-09.04.2021)

 „Wer bin ich?“ – die Frage nach der eigenen Identität stellt sich für jeden Menschen im Laufe seines Lebens immer wieder. Viele Faktoren können dabei eine Rolle spielen – die Herkunft, die Sprache, die Religion und das, was man als „Heimat“ ansieht. Aber auch Dinge wie der Beruf, bestimmte Essensvorlieben oder Hobbys. Identitäten können außerdem mit Gruppen wie der Familie oder der Nation verbunden werden. Insbesondere die regionale Identität hat in den letzten Jahrzehnten an Bedeutung gewonnen. Dabei ist die Identität eines Menschen nie starr und einmal für immer festgelegt, nie einfach und eindeutig, sondern vielschichtig – sie wandelt sich mit neuen Erfahrungen. Man kann gleichzeitig Schlesier, Lehrer, Familienvater, Vegetarier und passionierter Schafkopfspieler sein.
„Wer sind wir?“ – auch so gut wie jede Gruppe, Gemeinschaft oder Gesellschaft vergewissert sich im Laufe der Zeit ihrer Identität stets aufs Neue.

Die HDO-Ausstellung „Wer bin Ich? Wer sind Wir?“ fragt nach Identitäten von Deutschen aus dem östlichen Europa. Es geht ihr dabei um Dialekte wie das Siebenbürgisch-Sächsische; um Bräuche und Traditionen wie die oberschlesische Barbarafeier; um Kleidung wie die Waitzacker Bauerntracht aus Pommmern; um heimatliche Gerichte; um religiöse Besonderheiten wie die schlesische Liturgie; um Heimat und prägende Geschichtsereignisse, wie die Vertreibung nach dem Zweiten Weltkrieg.
Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Interviews mit Personen, die über diese und andere Aspekte ihrer Identität berichten und sich mit der Bedeutung der Sprachen, der Musik, der Familiengeschichte, der Traditionen und der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe für ihr Leben und ihr Selbstverständnis auseinandersetzen.

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 15. Oktober, 18 Uhr im Adalbert-Stifter-Saal im Sudetendeutschen Haus (Hochstr. 8, 81669 München), Anmeldung nötig


Öffnungszeiten: Montag bis Freitag (werktags) 10 Uhr bis 20:00 Uhr, in den Weihnachtsferien geschlossen

Anmeldung nötig!

Quelle: www.hdo.bayern.de/aktuelles/46644/index.php


  


News-Ticker
Suche
Newsletter abonnieren
Ihre E-Mail Adresse:

Termine
Impressionen
 
0.01 sec. | 464782 Visits